Shoto Niju Kun – Die 20 Regeln des Karate-Do

Seinerzeit stellte GICHIN FUNAKOSHI (sein Künstlername war Shoto) zwanzig Regeln für das angemessene Verhalten für Karateka auf, die im Übrigen der Charakterschulung dienen sollen. Die japanische Bezeichnung lautet Shoto Niju Kun – wörtlich übersetzt »die 20 Regeln des Shoto«. Sie sind mitunter auch unter der Bezeichnung Karatedô-Nijû-Jô bekannt.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑